Das Vinorama Museum in Ermatingen, Schweiz, ist eine Bühne regionaler Geschichte und zugleich ein Ort der Begegnung.Das Vinorama Museum in Ermatingen, Schweiz, ist eine Bühne regionaler Geschichte und zugleich ein Ort der Begegnung.
Dank seinem noblen Ambiente wird der Französische Salon von der Schweizer Gemeinde Ermatingen auch für zivile Trauungen genutzt.Dank seinem noblen Ambiente wird der Französische Salon von der Schweizer Gemeinde Ermatingen auch für zivile Trauungen genutzt.

Förderungen in den Bereichen Kunst und Kultur 

Die Förderung des Kunstschaffens und die Unterstützung kultureller Anliegen stehen im Vordergrund. Beispielhaft ist hier die Spende einer Blumenstele des weltbekannten Künstlers und Stahlplastikers Erich Hauser für die Rietheimer Kirche zu nennen. Zuwendungen für die Klosterbibliothek der Erzabtei Beuron, für die Stadtkirche Tuttlingen sowie für die Kirche „St. Johann" in Donaueschingen runden das Engagement ab.

Bei der Neugestaltung des Französischen Salons („Rotes Zimmer“) für das Museum Vinorama Ermatingen in der Schweiz sorgt die Stiftung ferner dafür, dass Schätze vergangener Tage auch kommenden Generationen erhalten bleiben. Denn insbesondere denkmalgeschützte Bauten und anerkannte Kunstwerke werden von der Privaten Stiftung Ewald Marquardt gefördert.